Top-News GaLaBau

62.000 Besucher auf der GaLaBau *Bildergalerie*

  • Grün hat Konjunktur: Randvolle Auftragsbücher im GaLaBau
  • Fünf Prozent Umsatzplus für 2012 erwartet
  • Hohe Investitionsnachfrage auf der Messe
  • Jeder fünfte Aussteller international

Genau 61.860 Besucher (2010: 60.127) strömten vom 12. bis 15. September 2012 ins Messezentrum Nürnberg, um sich auf der Fachmesse GaLaBau über Produkte und Trends für das Planen, Bauen und Pflegen mit Grün zu informieren. Sehr gut besucht waren auch die beiden Messefachteile Deutsche Golfplatztage und PLAYGROUND. Zum Messeschluss resümiert Rolf Keller, Mitglied der Geschäftsleitung der NürnbergMesse: „Die 20. GaLaBau war ein voller Erfolg! Die Stimmung in den Messehallen war grandios. Die Messestände voll. Es wurden viele Innovationen vorgestellt und Direktabschlüsse getätigt. Die Zusammenführung der beiden Aktionsflächen Erdbau und Flächenpflege im Volkspark Dutzendteich wurde von Ausstellern und Besuchern sehr positiv aufgenommen. Auch die Aussteller in der erstmals belegten Halle drei waren sehr zufrieden mit ihrer Platzierung.“ Insgesamt stellten 1.155 Unternehmen, davon 22 Prozent aus dem Ausland, in zwölf Messehallen aus.

Als ideeller Träger freut sich der Bundesverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau e. V. (BGL), Bad Honnef, mit seinem Präsidenten August Forster an der Spitze über das geradezu begeisterte Fazit der Aussteller und die enorm positive Resonanz der Fachbesucher auf die grüne Leitmesse. „Grün ist ein echter Erfolgsfaktor! Die 20. Auflage der GaLaBau hat die Spitzenposition der internationalen Trendmesse als lebhafter Marktplatz für unsere Branche eindrucksvoll untermauert. Nur hier in Nürnberg erhalten die GaLaBau-Unternehmen so vielfältige, konzentrierte und wertvolle Impulse für die erfolgreiche Weiterentwicklung ihrer Aktivitäten am Markt“, so BGL-Präsident Forster. Er erläutert: „Auf der Basis randvoller Auftragsbücher und einer weiter steigenden Nachfrage nach Dienstleistungen rund ums Bauen mit Grün haben die Betriebe vielfach schon auf der Messe Investitionen in neue Maschinen und Geräte getätigt. Wir sind sehr zuversichtlich, dass unsere Branche ihren Rekord-Umsatz von 2011 in Höhe von über 5,5 Milliarden Euro auch in diesem Jahr erneut um gut fünf Prozent steigern wird.“

Besucherbefragung: Qualität des Fachpublikums gestiegen

Die Aussteller lobten nicht nur das zahlenmäßige Besucheraufkommen, sondern auch die Qualität des Fachpublikums. Die Ergebnisse der Besucherbefragung, die ein unabhängiges Markt- und Meinungsforschungsinstitut während der Messe erhob, bestätigen diesen Eindruck. 54 Prozent der Besucher sind in leitender Funktion in ihren Unternehmen tätig. Damit stieg der Anteil der Führungskräfte im Vergleich zur letzten GaLaBau um 13 Prozent. Und der Kreis der Entscheider ist noch größer. 79 Prozent der Fachbesucher sind in Beschaffungs-entscheidungen in ihren Unternehmen eingebunden.

Das Publikum, daszu 11 Prozent international war, kam überwiegend aus Fachbetrieben des Grün- und Freiflächenbaus und sonstigen bauausführenden Fachbetrieben. Darüber hinaus besuchten die Messe Vertreter von Fachbehörden und öffentlichen Einrichtungen, Mitarbeiter aus Architektur- und Planungsbüros, Motorgeräte-Fachhändler, Auftraggeber aus der Privatwirtschaft, Manager von Golfanlagen und Betreiber von Freizeitanlagen.

Ausstellerbefragung: Neue Kontakte im Fokus

Die 1.155 Aussteller reisten aus 32 Ländern nach Nürnberg, allen voran aus Italien (50), den Niederlanden (45), Österreich (39), Belgien (18), der Tschechischen Republik (15), der Schweiz (12), Frankreich (9) und Großbritannien (8). 94 Prozent der Aussteller konnten auf der GaLaBau neue Geschäftskontakte knüpfen, 87 Prozent erwarten ein Nachmessegeschäft. Über internationale Besucher auf ihrem Messestand freuten sich 84 Prozent der Unternehmen. Für 90 Prozent der Aussteller steht bereits heute fest, dass sie an der GaLaBau 2014 wieder teilnehmen werden.

„Silberne Landschaft“ für Gartendenkmalpfleger Dr. Klaus-Henning von Krosigk

Im Rahmen der Eröffnung der GaLaBau würdigte BGL-Präsident August Forster die außerordentlichen Verdienste von Dr. Klaus-Henning von Krosigk um die nationale und internationale Gartendenkmalpflege mit der „Silbernen Landschaft“. Forster gab bekannt, die höchste Auszeichnung des BGL werde in Kürze in Berlin an den Preisträger überreicht, der die „Silberne Landschaft“ leider nicht anlässlich des Messe-Auftaktes in Nürnberg entgegennehmen konnte.

Neuheiten mit „GaLaBau-Innovations-Medaille 2012“ ausgezeichnet

Für insgesamt elf wichtige technische Neuheiten von zehn Unternehmen (unter 110 Bewerbungen) verlieh der BGL die „GaLaBau-Innovations-Medaille 2012“. Diese Auszeichnung ist eine Anerkennung für erfolgreiche Entwicklungen und fortschrittliche Lösungen von Problemen bei Produkten oder Verfahren für den Bau und die Pflege landschaftsgärtnerischer Anlagen.

Internationaler ELCA-Trendpreis „Bauen mit Grün“ für ein finnisches Projekt

Die European Landscape Contractors Association (ELCA) – die Gemeinschaft des Europäischen Garten- und Landschaftsbaues – hat in diesem Jahr erneut den Internationalen ELCA-Trendpreis „Bauen mit Grün“ verliehen. Ausgezeichnet wurde die Umwidmung einer städtischen kontaminierten Industriebrache in öffentliches Grün: Der Katariina Strandpark in der finnischen Stadt Kotka ist als Naherholungsgebiet ein nachahmenswertes Beispiel. Für ihre gelungene Kooperation bei dem Projekt wurden geehrt: der Ratsvorsitzende der Stadt Kotka, Vesa Salminen, als Bauherr, der Landschaftsarchitekt der Stadt Kotka, Heikki Laaksonen, und der bauausführende Landschaftsgärtner Tomi Uusitalo (Pihat Oy Uusitalo, Siltakylä).

Gut besuchte Fachtagungen

Ausgezeichnet kam bei den zahlreichen Teilnehmern das vielseitige GaLaBau-Rahmenprogramm des BGL an. Im Mittelpunkt standen vor allem die Fachtagungen, darunter auch eine Veranstaltung zum Thema „Integrierter Pflanzenschutz auf Rasenflächen“ und eine Veranstaltung zum Thema „Vom Gebäude zur Freifläche – Praxiswissen: Fachgerechter Fassadenanschluss“. Die Fachtagung „Living Walls: Vertikale Gärten – die grüne Zukunft!“ lenkte den Blick auf aussichtsreiche Perspektiven in einem zunehmend stärker gefragten Tätigkeitsfeld für den Garten- und Landschaftsbau. Die Fachtagung „Gesunde Stadtentwicklung braucht echtes Grün“ rückte die hohe Bedeutung des Grüns für die nachhaltige Entwicklung urbaner Räume in den Mittelpunkt. Wissenswerte Informationen rund um das Thema „Den Wandel nutzen – Praktische Schritte!“ rundeten das Fachprogramm ab.

Landschaftsgärtner-Cup 2012: Gewinner lösten Ticket für Berufsweltmeisterschaft

In der Messehalle 2 wurden die Gewinner des „Landschaftsgärtner-Cup 2012“ ausgezeichnet. Das „Deutsche Meisterteam“ Reinhold Irßlinger (Ausbildungsbetrieb: Matthias Widenhorn GmbH „Gärten am See“ aus Sipplingen) und Manuel Kappler (Ausbildungsbetrieb: Fahr GmbH Garten- und Landschaftsbau aus Dornstetten) vom Verband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Baden-Württemberg e. V.), qualifizierte sich als Siegerteam für die Berufsweltmeisterschaft „WorldSkills 2013“ in Leipzig.

Termin vormerken:
Die nächste GaLaBau findet vom 17. bis 20.September 2014 in Nürnberg statt.

www.ask-GaLaBau.de

Opens internal link in current window>>> GaLaBau Bildergalerie

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss LinkedIn