Top-News

40 Jahre KINSHOFER - 40 Jahre Qualität „made in Germany“

Waakirchen-Marienstein. – Die am 4. August 1971 in Miesbach gegründete Maschinenbaufirma KINSHOFER konnte am vergangenen Freitag, 22.07.2011 am Hauptsitz Marienstein ihr 40jähriges Bestehen und jede Menge Erfolg feiern.

Kinshoer HPX drive
Vor dem Bierzelt veranschaulichen beim 40jährigen Jubiläum der Firma Kinshofer zwei Geräte aus der Anfangszeit und ihre aktuellen Nachfolger die rasante Entwicklung auf dem Gebiet der hydraulisch betriebenen Anbaugeräte für Ladekrane und Bagger.

Der Belegschaft des oberbayerischen Stammwerkes und den teilweise um die halbe Welt angereisten Mitarbeitern der zehn Tochterunternehmen der KINSHOFER Gruppe wurde die 40jährige Geschichte des erfolgreichen Global Players in drei aneinandergebauten Bierzelten anschaulich gemacht, teils dank der Exponate einiger Original KINSHOFER Krananbaugeräte aus der Anfangszeit, teils durch umfassende Multimedia-Shows, mehr noch aber durch die unterhaltsame Laudatio des jetzigen Geschäftsführers Thomas Friedrich.

Er spannte den Bogen von der Entwicklung der ersten Krananbaugeräte über jene der schweren Baggeranbaugeräte bis zu den neuesten Produktgruppen wie dem prämierten HPXdrive, den NOX Tiltrotatoren und den brandaktuellen RA Schwenkantrieben. Und er brachte es auf den Punkt, Qualität war und ist oberste Priorität des hochmodernen Unternehmens KINSHOFER, das seine Produkte selbst entwickelt, testet und fertigt: „made in Germany“ eben. Auch der als Ehrengast anwesende Firmengründer Alfred Kinshofer (und Vater der bekannten Skifahrerin Christa Kinshofer) konnte dabei die spannende Gründung illustrieren – alles begann in einer Miesbacher Garage mit nur einem Mitarbeiter.

Er freute sich natürlich über das Wiedersehen mit vielen langgedienten Mitarbeitern – und feierte hier zugleich seinen 79. Geburtstag – bei einem opulenten BBQ und untermalt von fetzigen Country-Klängen bis tief in die Nacht!

www.kinshofer.com 

Der Gründer Alfred Kinshofer (links) und der heutige Geschäftsführer der inzwischen weltweit operierenden KINSHOFER GmbH, Thomas Friedrich
Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss