Top-News Forst live

14. Forst live lässt es knistern

Internationale Demo-Show für Forsttechnik, Erneuerbare Energien und Outdoor vom 12. - 14. April 2013 in Offenburg

Auf Hochtouren läuft der Countdown für die 14. Forst live, die vom 12. bis 14. April 2013 auf dem Messegelände in Offenburg stattfinden wird. Über 260 Aussteller aus zehn Nationen werden auf 40.000 Quadratmetern Freigelände und in der 6.000 Quadratmeter großen Baden Arena mit einer umfassenden Präsentation von Maschinen und Geräten rund um die Wertschöpfungskette Holz aufwarten.

"Die Zuwachsraten dieser in Deutschland einzigen, zweimal jährlich stattfindenden Fachmesse für Forstwirtschaft und Erneuerbare Energien zeigen uns, dass Aussteller und Besucher 'Feuer und Flamme' für diese internationale Demo-Show sind", freut sich Veranstalter Harald Lambrü. An seinem Erfolgskonzept hält er fest: Im Mittelpunkt werden wieder Maschinendemonstrationen stehen. Bereits nach dem Passieren der Eingangspforten erwarten die Besucher aus dem In- und Ausland auf einem rund 10.000 Quadratmeter umfassenden Biomasse-/ Großhackerareal im Freigelände West praxisgerechte Vorführungen von faszinierenden Großmaschinen. In Minutenschnelle lassen sie Baumstämme zu Hackschnitzeln werden.

Groß geschrieben werde auf der Forst live das aktuelle Thema "Holzmachen", so Lambrü weiter. Die Besucher erleben hier ein wahres Brennholzmekka. Nicht nur in Süddeutschland steigt die Nachfrage nach dem Brennstoff aus dem Wald. Für Eiche, Esche oder Buche zahlt der Kunde für den Raummeter je nach Region mittlerweile rund 80 Euro. Die günstigste Variante ist der sogenannte Schlagraum. Er wird über Flächenlose vergeben, auf denen der Verbraucher sein Holz auf den zugewiesenen Waldflächen selbst sägt. "Eine sehr arbeitsintensive Methode, die Geld spart, bei der jedoch die richtige Ausrüstung das A und O ist", sagt Lambrü im Hinblick auf die Möglichkeit, auf der Forst live 2013 neueste Motorsägen aller Leistungsklassen unter die Lupe nehmen zu können. Wichtig ist dem Veranstalter auch das Thema "Richtige, funktionale Arbeitsschutzbekleidung", dem sich namhafte Aussteller widmen.

Privatwaldbesitzer, Forstleute, Lohnunternehmer, Brennholzselbstwerber und interessierte Hobbyisten erleben zudem auf der Forst live die Leistungsstärke von Säge-/Spaltautomaten aller renommierten Hersteller praxisgerecht im Einsatz. Sie erwartet außerdem ein breites Angebotsspektrum von mobilen Sägewerken, Rückeanhängern, Mulchfräsen, Seilwinden und Traktoren bis hin zu Forstzubehör, Funktechnik sowie Seil- und Sicherungstechnik.

Wer sich über günstige Energiealternativen informieren will, der findet auf der Forst live eine umfassende Präsentation, die Fachbesucher und Endverbraucher gleichermaßen anspricht. Durch die Wahl ihrer Heizung können Hausbesitzer die Heizkosten mehr als halbieren, an der Energiewende mitwirken und Verantwortung für die Umwelt und die folgende Generation übernehmen, so die einhellige Meinung von Experten. Über 40 Anbieter zeigen mit neuesten Feuerungs- und Verbrennungstechniken den Weg vom Öl hin zu nachwachsenden Rohstoffen auf. Namhafte Unternehmen präsentieren Innovationen und Weiterentwicklungen im Bereich von Pellet-/ Scheitholzkesseln und Hackschnitzelanlagen.

"So richtig das Knistern von Scheitholz oder die Flammen im Pelletofen genießen können am besten diejenigen, die zuvor einen Winterspaziergang in der Natur oder im Wald genossen haben". Was die dazu passende Bekleidung anbelange, würden die über 20.000 erwarteten Besucher auf der Forst live 2013 in der Ortenau im Themenbereich "Outdoor" sicher ebenfalls fündig, so Lambrü abschließend. Freuen könnten sich die Besucher zudem auf ein attraktives Rahmenprogramm, das im Eintrittspreis enthalten ist. 

Interessierte Aussteller und Besucher wenden sich an:
Forst live GmbH, Zur Bünd 21, D-29320 Hermannsburg
Tel. 05052/8522, Fax: 05052/597, mobil 0173/6126233
E-Mail: lambrue(at)forst-live.de
Weitere Einzelheiten unter www.forst-live.de

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss