News

111. Takeuchi Bagger übernommen

Die Gesamtkostenrechnung stimmt – technisch und qualitativ hochwertige Kompaktbagger – partnerschaftliche Zusammenarbeit wird gelebt

„Wir sind aus drei Gründen seit vielen Jahren Takeuchi Kunde. Zum Einen sind die technische Ausrüstung und die Qualität der Maschinen exzellent. Zum Zweiten stimmt über die vielen Jahre gesehen die Gesamtkostenrechnung. Und zum Dritten ist die Zusammenarbeit mit der Firma Schmittinger eine wirklich gute“, sagt Wolfgang Meyer, Prokurist und Bereichsleiter Versorgung der Leonhard Weiss Bauunternehmung in Göppingen. Jetzt lieferte der regionale Takeuchi Händler Baumaschinen Schmittinger den 111. Takeuchi Kompaktbagger, einen TB 235, aus.

Innerhalb von zehn Jahren hat das Unternehmen Leonhard Weiss diese große Zahl an Takeuchi Baggern gekauft und eingesetzt. Mit dem Bau eines Eisenbahnabschnitts in Deutschland hat die Erfolgsgeschichte der Leonhard Weiss-Gruppe begonnen. Das war im Jahr 1900. Mittlerweile ist sie eine europaweit agierende Bau- und Dienstleistungsgruppe.

In vierter Generation familiengeführt beschäftigt zurzeit etwa 3.500 Mitarbeiter und ist in den Geschäftsfeldern Straßen- und Netzbau, Gleisinfrastrukturbau, Ingenieur- und Schlüsselfertigbau, Steinsanierung und Denkmalpflege sowie Fußbodentechnik aktiv. Spezialprodukte wie Kabelkanäle und Dienstleistungen rund um die modernen Versorgungs- und Telekommunikationsnetze vervollständigen das Leistungsportfolio. Die Leonhard Weiss-Gruppe zählt heute zu den führenden Bauunternehmen in Europa und erwirtschaftet rund 20 Prozent ihres Umsatzes in den Ländern rund um den Kernmarkt Deutschland.

Leistungsstarker Kompaktbagger
Mit dem Takeuchi TB 235 ist bei Leonhard Weiss eine extrem leistungsstarke Maschine in der 3,5 t Kompaktbagger-Klasse im Einsatz. Um die vielfältigen Aufgaben effizient erfüllen zu können, ist er mit einem umfangreichen Technik-Paket ausgerüstet. Angetrieben von einem  1,6 l Motor mit 21,5 kW/28,5 PS, verfügt er am Ausleger über einen Powertilt-Schwenkmotor.

Dieser kann das angebaute Arbeitsgerät um 2 x 87° beidseitig bewegen. Man muss also nicht mehr den Bagger verfahren, sondern kann das Arbeitsgerät mithilfe des Powertilt in die ideale Position bringen. Um mit vielen Anbaugeräten schnell hintereinander und ohne die Kabine verlassen zu müssen arbeiten zu können, gehört ein hydraulischer Schnellwechsler zur Standardausrüstung. Zudem sind der erste und zweite Zusatzhydraulikkreislauf proportional gesteuert und werkseitig komplett mit Anschlüssen am Löffelstiel verlegt.

Um hydraulische Anbaugeräte schnell wechseln zu können, ist außerdem das Taklock Schnellwechselsystem für hydraulische Anschlüsse montiert. Sehr einfach, mit zwei Handgriffen und einem „Klack“, sind die hydraulischen Anschlüsse des Anbaugerätes ge- oder entkuppelt. Der Lasthaken gehört zur Ausrüstung und natürlich ist eine Rohrbruchsicherung mit Überlast-Warneinrichtung und Lasthalteventilen am Hauptarmzylinder montiert.

Die kippbare Komfortkabine entspricht den Sicherheitsanforderungen von ROPS, FOPS und TOPS, bietet also dem Fahrer wirkliche Sicherheit. Und der Takeuchi TB 235 steht sicher und fest auf seinen Short-Pitch Gummiketten. Das ist auch die gute Voraussetzung, um in 3,25 m Tiefe noch graben und vor allen Dingen die für diesen kompakten Bagger enorme Losbrechkraft von 27 kN umsetzen zu können.

Eine gute Partnerschaft
Eine gute und partnerschaftliche Beziehung leben die Unternehmen Leonhard Weiss und der regionale Takeuchi Händler, die Firma Baumaschinen Schmittinger aus Köngen. 1970 gegründet, ist das Unternehmen unter anderem spezialisiert auf Takeuchi Maschinen.

Richard Schmittinger als Geschäftsführer leitet ein Unternehmen mit mittlerweile 35 Mitarbeitern. Auch ihm ist ein wichtiger Grundsatz, schnell die gewünschten Leistungen für die Kunden zu erbringen, effizient zu sein und eine solide gemeinsame Basis zu pflegen. Mit Geschäftsführerin Katrin Schmittinger wächst die nächste Generation in das Unternehmen. Mit der  Übergabe des 111. Takeuchi Kompaktbaggers, die im Rahmen einer kleinen Feierstunde erfolgte, wurde ein weiterer Schritt in eine positive gemeinsame Zukunft getan.

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss