Top-News Winterdienst

1.000sten IceFighter-Solesprüher an Gemeinde Wagna

Eco Technologies übergibt 1.000sten IceFighter-Solesprüher an Gemeinde Wagna

Der österreichische Hersteller für kommunale Anbaugeräte verfügt über 14 Jahre Erfahrung im Bereich der Soletechnik und übergibt jetzt seinen 1.000sten Solesprüher „IceFighter“ an die Gemeinde Wagna. Durch den Einsatz des „IceFighter“ lässt sich der Winterdienst wirtschaftlich, effizient und umweltschonend verrichten. Im Gegensatz zu Splitt verursacht Sole (in Wasser gelöstes Salz) keinen Feinstaub und wirkt länger auf der Fahrbahn. Beim Solesprühen wird bis zu 75% weniger Salz als bei Trockenstreuung benötigt und ein präventiver Einsatz gegen Glätte und Eis ist möglich. Die Gemeinde Wagna aus dem Bezirk Leibnitz, in Österreich, setzt bereits seit fünf Jahren erfolgreich IceFighter Solesprüher von Eco Technologies im Winterdienst ein und konnte bisher eine Einsparung von rund 125.000 € verzeichnen. Der neue IceFighter soll Wagna zu weiteren Ersparnissen und Vorteilen bei der Verrichtung des Winterdienstes verhelfen.

„Sole ist in Wasser gelöstes Salz mit einer empfohlenen Konzentration von 22%. Um Sole zu erzeugen werden in 100 Liter Wasser 28 kg Salz aufgelöst. Mit 100 l Sole werden bei durchschnittlicher Ausbringung von 30 ml pro m² bis zu 3.300 m² bearbeitet.“ erläutert Ing. Hans-Peter Hackl, BA, Leiter Marketing & Sales bei Eco Technologies. „Die Vorteile für den Einsatz von Solesprühgeräten im Winterdienst liegen klar auf der Hand: Sofortige und flächendeckende Wirkung während Trockensalz erst eine Sole bilden muss, um zu wirken. Keine Bildung von Feinstaub wie bei Splitt-Streuung. Die Sole bleibt auf der Fahrbahn haften - kein Verwehen des Streugutes durch vorbeifahrende Autos. Ein präventiver Einsatz und somit eine optimale Planung des Winterdienstes ist möglich. Der Einsatz von Sole ist wirtschaftlich und umweltschonend, da bis zu 75 % weniger Salz als bei Trockensalzstreuung benötigt wird. Mit den verschiedenen Modellen des Produktes „IceFighter“ ist es uns gelungen, Sole in alle Bereiche des Winterdienstes zu integrieren. Angefangen von tragbaren Solesprühern für kleine und schwer zugängliche Flächen bis hin zum maßgeschneiderten 4000 Liter Tank für große Fahrzeuge für lange Wegstrecken. Zusätzlich kann der IceFighter im Sommer als mobiler Wassertank zum Gießen, Waschen und Schwemmen eingesetzt werden. Somit ist der IceFighter eine Maschine für 365 Tage im Jahr.“ „Wir freuen uns, an die Gemeinde Wagna den 1.000sten IceFighter ausliefern zu dürfen.“ so Hackl weiter.

Die Marktgemeinde Wagna verwendet seit 5 Jahren erfolgreich „IceFighter“ Solesprüher im Winterdienst. IceFighter mit je 1000 Liter Fassungsvermögen kommen an einem Unimog und einem Traktor zum Einsatz. Der 1.000ste Solesprüher wurde maßgeschneidert von Eco Technologies an das neue Kommunalfahrzeug der Gemeinde angepasst und hat eine Tankgröße von 500 Litern. Das zehnköpfige Bauhof-Team hat im Winter rund 90 km Straßen und 10 km Geh und Radwege zu betreuen. Bis ins Jahr 2009 wurde ausschließlich mit Splitt gestreut. Jetzt kommt hauptsächlich Sole zum Einsatz.

„Wir waren auf der Suche nach einer Alternative zu Splitt und waren dabei offen für etwas Neues“, so Peter Stradner, Bürgermeister der Marktgemeinde Wagna aus dem Bezirk Leibnitz, an den der  1.000ste „IceFighter“ von Eco Technologies übergeben wurde. „Der Einsatz von Sole verunsicherte zunächst die Bevölkerung, da auf der Straße offensichtlich kein Streugut vorhanden war. Auch unsere Bauhofmitarbeiter reagierten skeptisch. Mittlerweile ist Sole mit dem IceFighter in Wagna unverzichtbar. Die Sicherheit im Straßenverkehr wurde erhöht und die Kosten für den Winterdienst jährlich um 25.000 € verringert.“

„Besonders beim Eisregen im Februar des heurigen Jahres hat sich der Einsatz von Sole mit dem IceFighter bewährt. Hier brachten wir die Sole präventiv aus und waren auch während der tiefen Temperaturen im Einsatz. Der Erfolg ließ sich sehen – Die Straßen von Wagna waren eis- und glättefrei während andere Gemeinden mit den widrigen Umständen zu kämpfen hatten.“ schildert Gerald Maier, Bauhofleiter von Wagna. „Die Sole ist einfach dort, wo sie hin gehört – sie bleibt auf der Fahrbahn haften und sammelt sich nicht nach kurzer Zeit am Straßenrand, so wie es bei der Splitt-Streuung durch den Verkehr unvermeidbar ist. Außerdem sparen wir uns Zeit, Geld und jede Menge Staub im Frühjahr, wenn es darum geht, den vorhandenen Splitt wieder aufzukehren. Sole muss nämlich nicht mittels Kehrgerät gesammelt und teuer entsorgt werden, da genügt schon ein gesunder Regen.“ Beschreibt Maier die Vorteile von Sole in Wagna.

Marktgemeinde Wagna:

Bürgermeister: Peter Stradner
Einwohnerzahl: 5.725
Bundesland: Steiermark
Politischer Bezirk: Leibnitz
Anzahl der Bauhofmitarbeiter: 10
Bauhofleiter: Gerald Maier

FIRMENINFO

Eco Technologies GmbH.

Eco Technologies GmbH | Planungs-, Entwicklungs- & HandelsgmbH, Philipsstraße 46
A-8403 Lebring

Telefon: +43/3182/4420-0
Telefax: +43 / 3182 / 4420-17

Video

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss