Top-News Forst live

1. Forst live Nord gestartet

Politikprominenz eröffnete Internationale Demo-Show für Forsttechnik, GaLaBau, Jagd und Erneuerbare Energien in Hermannsburg

Link:  +++ LIVETICKER +++

Hermannsburg 10.09.2010: Inmitten der Natur, umrahmt von Wäldern, wurden am Eingang zur Lüneburger Heide in Hermannsburg-Misselhorn die passenden Rahmenbedingungen geschaffen, um den langersehnten Wunsch von Herstellern und Händlern sowie deren Kunden zu erfüllen, die Leistungsstärke von Hackern, Schreddern, Säge-/Spaltautomaten und mobilen Sägewerken im norddeutschen Raum live erleben zu können. 

Von den beiden Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann und Henning Otte wurde gestern die 1. Forst live Nord in Hermannsburg eröffnet. (Foto: fb).

Von den beiden Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann und Henning Otte wurde gestern die 1. Forst live Nord in Hermannsburg eröffnet. (Foto: fb).

Zur Eröffnung dieser Int. Demo-Show für Forsttechnik, GaLaBau, Jagd und Erneuerbare Energien, die seit zehn Jahren im badischen Offenburg ein Publikumsmagnet ist, ließen es sich gestern Vormittag die beiden Bundestagsabgeordneten Kirsten Lühmann und Henning Otte nicht nehmen, persönlich vor Ort zum Ausdruck zu bringen, dass Hermannsburg drei Tage lang zu einem Mekka rund um die Themen Forst, Jagd, Wald und Energie werden wird.

Die private und öffentliche Holzwirtschaft stehe ebenso wie das mittelständische geprägte holzverarbeitende Gewerbe vor großen Herausforderungen, betonte MdB Henning Otte eingangs seiner Rede. Er ist sich sicher, dass was heute möglich ist – neue Formen der aktiven Pflege und Nutzung von Wald – auf der Forst live Nord gezeigt werde. Zudem biete sich auf der Messe die umfängliche Möglichkeit, sich einen allgemeinen Überblick zu verschaffen oder sich gezielt über Spezialthemen zu informieren.

Stolz ist MdB Kirsten Lühmann, dass die Forst live Nord in ihrem Heimatort Hermannsburg stattfindet. Es sei eine gute Standortwahl, denn die Menschen in der Region seien umweltbewusst und sehr interessiert, die Innovationen rund um diese Fachmesse kennen zu lernen. Verbunden sei damit zudem die Anerkennung von innovativen Leistungen, die mittelständische Unternehmen im Norden Deutschlands in den Themenbereichen Forstwirtschaft und Erneuerbare Energien aus Holz- und Holzprodukten erbringen, so die Bundestagsabgeordnete gegenüber den Medienvertretern. 

v.r. Ferdinand Bäuerle (Pressesprecher Forst live), Kirsten Lühmann ( Bundestagsabgeordnete), Axel Flader ( Bürgermeister der Stadt Hermannsburg), Henning Otte ( Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Landrat), Harald Lambrü ( Geschäftsführer der Forst Live GmbH)
v.r. Ferdinand Bäuerle (Pressesprecher Forst live), Kirsten Lühmann (Bundestagsabgeordnete),
Axel Flader (Bürgermeister der Stadt Hermannsburg), Henning Otte (Bundestagsabgeordneter und stellvertretender Landrat), Harald Lambrü (Geschäftsführer der Forst Live GmbH)
Foto: Bauhof-online

Wertvolle und interessante Einblicke in die Welt der Forst- und Holztechnik wünschte den Besuchern aus nah und fern auch Hermannsburgs Bürgermeister Axel Flader. Er dankte Veranstalter Harald Lambrü für die Verwirklichung ein nördliches Pendant geschaffen zu haben, dass sich ebenso wie in Süddeutschland zum Branchentreffpunkt entwickeln kann.

Bis Sonntagabend präsentieren über 120 Aussteller aus acht Nationen ein breites und aktuelles Angebotsspektrum.  An vielen Messeständen wird gesägt, gehackt, gespalten, gehäckselt und geschreddert.  Faszinierende Vorführungen von leistungsstarken Maschinen, die in Minutenschnelle Baumstämme zu Hackschnitzeln werden lassen oder diese zu Brennholz sowie zu Bohlen verarbeiten, stehen im Mittelpunkt der Veranstaltung.

Neben der Forstmaschinentechnik werden die Erneuerbaren Energien einen weiteren Schwerpunkt dieser Fachmesse bilden. So wird in einem 3.000 qm großen Energie-Dorf im Freigelände sowie in den Ausstellungshallen neueste Technik im Bereich von Biogasanlagen, Pellet-/ Scheitholzkesseln, Photovoltaik und Solartechnik gezeigt.

Freuen können sich die Besucher zudem auf ein attraktives Rahmen- programm, dessen Highlight eine Internationale Kettensägen-Schnellschnitz- Meisterschaft ist. Michael Knüdel wird gemeinsam mit acht Teilnehmern aus Deutschland, England, Wales und Japan im sogenannten ‘Speedcarving’ innerhalb einer vorgegebenen Zeit Holzskulpturen erstellen, die anschließend während einer Versteigerung erworben werden können.

www.forst-live.de

Forst-live Nord

Nach oben
facebook youtube twitter Instagram rss