Firmen News, Winterdienst

08. März 2016

Hocheffiziente Winterdienst-Technik von Bucher Municipal

Hocheffiziente Winterdienst-Technik von Bucher Municipal

Keil-Vario-Schneepflüge der Baureihen Bucher UR und Bucher UM mit hydraulisch steuerbarem Doppel-Schürfleisten-System

Unter der gemeinsamen Marke Bucher Municipal baut der Schweizer Bucher-Konzern seine führende Rolle im Kommunalsektor weiter aus. Hierzu zählen auch die Winterdienstgeräte der Gmeiner GmbH aus Deutschland sowie die Produkte des italienischen Herstellers Giletta. Im Bereich der Schneepflugtechnik zeigt Bucher Municipal mit seinen innovativen Keil-Vario-Schneepflügen eindrucksvoll, wie modernste Winterdienst-Technik die tägliche Arbeit effektiver und dadurch wirtschaftlicher gestalten kann.

Die Keil-Vario-Schneepflüge der Baureihen Bucher UR und Bucher UM bieten größtmögliche Flexibilität beim Räumeinsatz. Bei beiden Baureihen kann der Anwender zwischen drei unterschiedlichen Pflug- stellungen wählen: der Keilstellung, der normalen Diagonalstellung sowie der sogenannten V-Stellung. Erreicht wird diese hohe Flexibilität durch die Möglichkeit, die Position jeder Pflugschar unabhängig von der anderen im Bereich von +/- 37° stufenlos zu verändern.

Diese Pflüge sind in drei unterschiedlichen Größen lieferbar. Die Baureihe Bucher UR ist mit einer Pflugbreite von 2.850 mm optimal für mittlere Trägerfahrzeuge wie den Unimog U 216 / U 218 bzw. verschiedene Traktoren geeignet. Die Baureihe Bucher UM ist größer proportioniert und kann insgesamt mit zwei Pfluggrößen von 3.250 mm und 3.650 mm speziell für große Trägerfahrzeuge aufwarten.

  • Mit der Diagonalstellung kann der Schnee gezielt auf eine gewünschte Straßenseite ausgebracht werden. Die Räumbreiten bei 30° Schrägstellung reichen je nach Modell von 2.365 mm bis 2.980 mm.
  • Die Keilstellung eignet sich optimal, um den Schnee gleichmäßig auf beide Fahrbahnseiten zu verteilen. Die Räumbreiten in Keilstellung reichen von 2.250 mm bis 2.700 mm.
  • Mit der sogenannten V-Stellung lassen sich Plätze schnell und effektiv freiräumen. Die Räumbreiten in dieser Stellung liegen zwischen 2.400 mm und 3.120 mm.

Optimale Leichtbauweise

In optimaler Leichtbauweise wurde die Pflugschar aus hochfestem und UV-beständigem Polyethylen gefertigt. Für schwierige und anspruchsvolle Räumeinsätze wurde die Rückseite zudem mit einem Spezialrahmen aus gehärtetem Stahl verstärkt. Diese Material-Kombination verleiht den Pflügen eine außergewöhnliche Robustheit bei geringstmöglichem Einsatzgewicht.

Hydraulisches Doppel-Schürfleisten-System

Neben der Leichtbauweise ist das hydraulische Doppel-Schürfleisten-System sicherlich das Highlight dieser Universalgeräte. Die Keil-Vario-Schneepflüge beider Baureihen können optional neben der Kunststoffschürfleiste gleichzeitig eine zusätzliche Stahlschürfleiste mitführen. Bei Bedarf kann die Stahlschürfleiste bequem vom Fahrerhaus aus hydraulisch unter die Gummischürfleiste geklappt werden. Ein optimales System, um schnell auf unterschiedliche Anforderungen, z. B. „abwechselndes Räumen auf geteerten Flächen und Kopfsteinpflaster“ oder „Räumen von festgefahrenem Schnee und nassem Schnee“, reagieren zu können.

Zusätzliche Features

Als weitere Features haben die Bucher UR und UM Plüge eine automatische Querneigungseinrichtung. Im Bereich von +/- 7° passen sich die beiden Pflugscharen unabhängig voneinander optimal an das jeweilige Straßenprofil an. Die beiden integrierten Stickstoffspeicher sorgen in Verbindung mit dem hydraulisch angesteuerten Schürfleisten-System zudem für ein optimales Ausweichverhalten beim Überwinden von Hindernissen. Um einen optimalen Schneeauswurf selbst bei hohen Räumgeschwindigkeiten zu gewährleisten, wurden die beiden Pflugscharen in Form gebracht und sind zusätzlich nach außen hin erhöht. Neben dem serienmäßigen Antrieb über die Fahrzeughydraulik können die Pflüge optional auch durch ein elektrohydraulisches Aggregat angetrieben werden.

facebook youtube twitter rss