Das digitale Online-Magazin

Das Bauhof-Online Magazin jeden Monat neu & exklusiv

12 Mal im Jahr erscheint das digitale Online-Magazin mit allen wichtigen News des vergangenen Monats. Neben eigens von der Bauhof-online-Redaktion recherchierten Reportagen und Berichten zum Thema, wird der Leser zudem über alle Entwicklungen und Neuerungen aus dem kommunalen Umfeld aktuell informiert. 

Druckunterlagenschluss und Erscheinungstermine  siehe hier

Ausgaben 2017

Ausgabe 05/2017

Die Hersteller von Maschinen und Geräten befinden sich gerade wieder in einer sehr stressigen Zeit. Denn momentan reiht sich eine Messeveranstaltung an die nächste. Und auch bis zu Deutschlands größter Freilandausstellung der grünen Branche, der demopark, sind es nur noch rund fünf Wochen. Einen ersten Einblick, was zum 10. Jubiläum der Messe alles geboten sein wird, gaben die Veranstalter bei der Vorpressekonferenz in Bad Homburg. Eine gute Gelegenheit für uns, sich schon einmal vorneweg bei einigen Herstellern nach Neuheiten umzuhören. Welche die Besucher erwarten und wie so manches Unternehmen die Spannung weiter steigert, lesen Sie auf Seite 6.

Die FORST live in Offenburg dagegen ist schon wieder vorbei – mit großem Erfolg. Erneut verzeichnete das europaweite Event der Forst- und Holzwirtschaft mit knapp 32.000 Besuchern und über 400 Ausstellern zwei neue Rekorde. In diesem Jahr gab es zudem eine Premiere: Zum ersten Mal richtete die Messe Offenburg die FORST live selbst aus. Auf Seite 8 lesen Sie, was die Aussteller über den Veranstalterwechsel sagen und wie zufrieden sie mit der Messe waren.

Auch für den österreichischen Traktorenhersteller Steyr bieten Messen eine geeignete Plattform, um die neuesten Produkte vorzustellen. Auf der Agritechnica 2015 war es der Terrus CVT, auf der Galabau im vergangenen Jahr der Steyr Profi CVT. Wie gut die beiden Modelle bei den Kunden ankommen und wo sie bereits überall im Einsatz sind, das verrät Jona Hormann, Key Account Manager für Kommunal, Forst und Industrie bei Steyr, in unserer Interview-Reihe auf Seite 11.

Über die Anschaffung von Maschinen und Geräten macht sich gerade auch der Gemeindebauhof Michelfeld seine Gedanken. Denn im September 2016 brannte ihr gesamter Gemeindebauhof nieder. Kaum ein Fahrzeug konnte gerettet werden. Obwohl die baden-württembergische Gemeinde vor dem Nichts stand, krempelten die Verantwortlichen die Ärmel hoch. Wer sie dabei alles unterstützt hat und wie der heutige Stand der Dinge aussieht, lesen Sie in unserem Portrait auf Seite 15.

Link: Online Magazin Ausgabe 05/2017

Link: Online Magazin Ausgabe


Ausgabe 04/2017

Es ist geschafft: Die kalte Jahreszeit geht zu Ende und der langersehnte Frühling klopft bereits an die Tür. Schneepflug und Streuer werden wieder eingelagert, dafür treten Mäh- und Reinigungsgeräte nun ihren Dienst an. Wie die eigenen vier Wänden, bekommen auch unsere Straßen einen Frühjahrputz. Für die Männer der Autobahnmeisterei Rüsselsheim heißt das unter anderem Verkehrszeichen und Leitpfosten zu säubern, Entwässerungseinrichtungen vom Dreck zu befreien oder auch Müll zu sammeln. Um bei den Arbeiten das Weiterkommen der Verkehrsteilnehmer nicht unnötig zu behindert, hat man sich in Hessen etwas einfallen lassen. Mehr dazu lesen Sie im Portrait auf Seite 6.

Nicht nur bei den Mitarbeitern der Autobahn- und Straßenmeistereien ist täglich Vorsicht geboten, sondern bei jedem, der mit kommunalen Fahrzeugen ans Werk geht. Denn oftmals schränken Größe und Form der Maschinen die Sicht erheblich ein. Es entsteht mitunter eine große Anzahl an toten Winkeln. Abhilfe können hier Kamerasysteme für kommunale Fahrzeuge schaffen. Neben Rückfahrkamerasystemen setzen die Hersteller immer stärker auf ganze Rundumsicht-Systeme. Welche es derzeit auf dem Markt gibt und wie die Produkte überhaupt funktionieren, erfahren Sie auf Seite 10.

In der Märzausgabe unseres Online-Magazin haben wir mit einer neuen Interview- Reihe gestartet. Darin wollen wir herausfinden, ob die Neuheiten von Unternehmen auch wirklich beim Kunden ankommen. Diesmal sprachen wir mit Alexander Hertweck, Vertriebs- und Key-Account-Leiter von Pellenc, über den neuesten Akku-Typ der im Mai auf den Markt kommt. Aber auch die immer noch verhaltenen Kaufentscheidungen mancher Kunden waren ein Thema. Mehr dazu auf Seite 14.

Ebenfalls im Mai startet die Produktion des Unitrac 112 LDrive von Lindner. Beim Kommunalforum Alpenraum 2017, zudem der Tiroler Fahrzeughersteller Mitte März wieder in sein Innovationszentrum nach Kundl einlud, hatten die Besucher schon vorab die Möglichkeit, den ersten stufenlosen Transporter im Kommunalbereich Probe zu fahren. Schwerpunkt der diesjährigen Veranstaltung waren „Kooperationen“. Welchen Beitrag der Unitrac 112 LDrive hierfür leistet, lesen Sie auf Seite 18.

Link: Online Magazin Ausgabe 04/2017

Link: Online Magazin Ausgabe  


Ausgabe 03/2017

Sie kennen das sicher auch: Ist man über längere Zeit in seinem Job tätig, stellt sich irgendwann Routine ein. Die Arbeitshandgriffe gehen aus dem Effeff und können deshalb schneller als noch zu Beginn erledigt werden. Und das wiederum erleichtert dann den Arbeitsalltag. Doch es gibt auch Berufe, bei denen eine solche Routine zur großen Gefahr werden kann. Denken Sie nur einmal an die Tätigkeiten der Autobahnmeister. Wo sie arbeiten, herrscht mitunter nur ein geringer Abstand zum fließenden Verkehr. Einmal nicht aufgepasst, bringen die Männer nicht nur sich selbst, sondern auch ihre Kollegen oder andere Verkehrsteilnehmer in Gefahr. Dessen ist sich auch Stephan Edelmann, Leiter der Autobahnmeisterei Memmingen, bewusst. Welche Sicherheitsgrundsätze deshalb für seine Mannschaft gelten und für welches Verhalten der Autofahrer der 54-Jährige nur ein Kopfschütteln übrighat, das verrät er im Interview auf Seite 6.

Um vor allem während der Wintermonate auf unerwartete Witterungsumschwünge vorbereitet zu sein, bekommen die Autobahnund Straßenmeistereien in Deutschland die Software GBG SWIS vom Deutschen Wetterdienst zur Verfügung gestellt. Doch auch andere kommunale Dienstleister haben das Wetter stets im Blick – mit Hilfe von Wetter-Apps. Wir haben unter unseren Lesern nachgefragt, welche Apps sie verwenden und eine Liste zusammengestellt. Die finden Sie auf Seite 12.

Besonders auf Messen präsentieren Unternehmen oft stolz ihre Neuheiten. Doch wie kommen die Produkte beim Kunden wirklich an? In unserer neuen Interview-Reihe wollen wir solchen Fragen auf den Grund gehen. Den Anfang macht das Unternehmen Bucher Municipal, mit seinen Doppelschürfleistensystemen oder auch der elektrisch betriebenen Streumaschine Phoenix Electra. Das ganze Interview mit Marketing-Manager Thomas Kölbl lesen Sie auf Seite 16.

Auch beim Baubetriebshof Meerbusch setzt man auf innovative Entwicklungen. Ganz vorne mit dabei sind akkubetriebene Geräte, vor allem im Bereich der Grünflächenpflege. Und diese Arbeiten steht in der nordrhein- westfälischen Stadt im Februar schon wieder an – denn der Frühling ist hier bereits zurückgekehrt. Das ganze Portrait finden Sie auf Seite 17.

Link: Online Magazin Ausgabe 03/2017

Link: Online Magazin Ausgabe  


Ausgabe 02/2017

Räumen, Streuen, Fräsen – diese Tätigkeiten bestimmten in den vergangenen Wochen in weiten Teilen Deutschlands die Arbeit der Bauhöfe, Straßenmeistereien und Hausmeisterdienste. Wegen Dauerschneefall und Temperaturen im zweistelligen Minusbereich waren die Winterdienstler mitunter nonstop von Frühmorgens bis spät in die Nacht hinein auf den Straßen unterwegs. Doch obwohl die Männer des Räumdienstes bei der Arbeit ihr Möglichstes tun, sehen sie sich oft mit der Kritik der Bürger konfrontiert: Die beschweren sich über zugeschobene Einfahrten, den Lärm frühmorgens oder zu spätes Räumen.

Grund genug für uns, auch mal bei einem Winterdienst mitzufahren und sich die Tätigkeit vor Ort mit eigenen Augen anzuschauen. Also sind wir um 4 Uhr in der Früh in einen MAN-14-Tonner gestiegen und haben zwei Männer des Füssener Bauhofs bis zur Mittagszeit beim Räumen und Streuen begleitet. Was wir dabei im Allgäu alles erlebt haben und welchen Herausforderungen sich die Mitarbeiter jedes Jahr aufs Neue während ihrer Tour stellen müssen, lesen Sie auf Seite 6.

Dass es zwischen Bauhof und Bürgern auch ganz harmonisch zugehen kann, zeigt sich im Saarland. Seit 14 Monaten leitet Björn Althaus dort den Neuen Betriebshof Saarlouis. Als der 35-Jährige die Stelle antrat hätte er nie gedacht, wie sehr sich die Mitarbeiter mit ihrer Arbeit identifizieren. Und auch von Seiten der Bürger sowie der Stadt gebe es oftmals nur lobende Worte. In unserem Portrait auf Seite 11 erzählt Althaus, woran es liegt, dass das Arbeitsklima in Saarlouis so positiv ist und in welche Entscheidungsprozesse der Neue Betriebshof seine Mitarbeiter miteinbezieht.

Das neue Jahr ist bereits einen Monat alt und an das vergangene Weihnachtsfest denkt kaum noch jemand. Dennoch bereitet ein Überbleibsel der Feiertage den Bauhöfen, Entsorgungsbetrieben und Stadtreinigungen im Januar noch einmal zusätzliche Arbeit. Die Rede ist von den Weihnachtsbäumen. Wir haben uns in verschiedenen Kommunen umgehört, wie die Entsorgung dort geregelt wird und dabei etwas sehr Positives festgestellt: Die ausgedienten Christbäume werden nicht einfach in den Müll geworfen, sondern weiterverarbeitet. Was aus ihnen so alles wird, lesen Sie auf Seite 14.

Link: Online Magazin Ausgabe 02/2017

Link: Online Magazin Ausgabe


Ausgabe 01/2017

wir hoffen, Sie hatten schöne Feiertage und sind gut in 2017 gerutscht. Die weißen Weihnachten blieben zwar auch diesmal wieder aus, doch pünktlich zum neuen Jahr war es dann endlich soweit. Deshalb haben wir unseren Blick in der ersten Ausgabe für 2017 schwerpunktmäßig auf den Winterdienst gerichtet. Dieser rückt nicht nur bei Schnee aus, sondern auch dann, wenn Glatteis die Sicherheit gefährdet. Bei der Auswahl des Streumittels haben kommunale Dienstleister die Qual der Wahl, unter anderem zwischen Salz, Feuchtsalz und Sole. Bei unseren Recherchen hat sich ein klarer Favorit herauskristallisiert. Welcher das ist, verraten wir auf Seite 6.

Ebenso wichtig wie die Wahl des Streumittels ist die des richtigen Winterdienstfahrzeugs. Wissen Sie, was uns im Zuge unserer Reportagen und Portraits aufgefallen ist? Es gibt kaum noch einen Fuhrpark, in dem sich nicht wenigstens eine Baumaschine befindet. Meist sind es Radlader, die ihren Einsatz auch im Winterdienst haben. Wir haben uns auf Bauhöfen quer durch Deutschland umgehört. Für welche Tätigkeiten die Maschinen dort eingesetzt werden, lesen Sie auf Seite 12.

Haben Sie während der Adventszeit auch einen Bummel durch die festlich beleuchtete Innenstadt gemacht? Wir durften einen Tag lang die Männer des Tiefbauamtes Augsburg beim Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung begleiten. Und eines sei schon einmal vorneweg gesagt: Höhenangst sollte man bei dieser Tätigkeit nicht haben. Die ganze Reportage lesen Sie auf Seite 16.

In der niedersächsischen Stadt Nienburg gehört das Anbringen der Weihnachtsbeleuchtung zu den Aufgaben des Baubetriebshofs. In unserem Portrait auf Seite 21 sprachen wir mit der Leiterin Cornelia Riedewald über Wünsche, geplante Neuanschaffungen und darüber, warum nur ein MAN-10-Tonner durchgehend für den Winterdiensteinsatz umgerüstet wird.

Link: Online Magazin Ausgabe 01/2017

Link: Online Magazin Ausgabe


Archiv - Suchen & Finden!

Nutzen Sie unser Archiv!


Lesen Sie auch gerne unsere vergangenen Online-Ausgaben!

2017
2016
2015
2014
2013
2012,2011, 2010, 2009, 2008

Zielgruppe

Anzahl der Empfänger: 25.360
(Stand Mai 2016)

    • Leiter von Bauhöfen D,A,CH
    • Bauamtsleiter
    • Straßenbauämter/Straßenmeistereien
    • Garten-/Grünflächenämter
    • Stadtreinigung, Abfallwirtschaft
    • Friedhofsämter
    • Kommunalverwaltungen
    • GaLaBau Unternehmer
    • Forstwirtschaft 
    • Stadtwerke
    • Lohnunternehmer und Maschinenringe
    • Hausverwaltungen
      Nach oben
      facebook youtube twitter rss